Drucken
Kategorie: Berichte von uns
Zugriffe: 1320

„Von Süchten und Sehnsüchten – neue Herausforderungen angstfrei bewältigen“, so lautete das Motto der Sommerrüstzeit der Soldatenselbsthilfe gegen Sucht e.V. (SSHS e.V.) vom 13. bis 17. Juni 2016 im Dietrich-Bonhoeffer-Hotel in Berlin.
Federführend begleitet wurde die Veranstaltung durch Militärpfarrer Thomas Thiel vom Evangelischen Militärpfarramt Berlin II und Pfarrer Michael Weeke.

 

Über 45 Mitglieder tauschten sich über ihre Arbeit als betriebliche Suchtkrankenhelfer aus. Neben den religiösen Impulsen durch die Pfarrer, gaben verschiedene Referenten einen Einblick in deren Aufgabengebiet und mögliche Anknüpfungspunkte aus ihrer Sicht zur SSHS e.V.!

 

Referenten waren:
Herr Generalarzt Dr. Mattiesen - Bundesministerium der Verteidigung (PTBS Beauftragter),
Frau Hauptmann Kunde - Psychotraumazentrum
Bundeswehrkrankenhaus Berlin (Diplom-Psychologin).,
Herr Hauptfeldwebel Frank Eggen, Angriff auf die Seele e.V. (Vorsitzender),
Herr Oberstabsfeldwebel Volker Haas - Bundeswehr-Sozialwerk e.V. (Stellv. Bereichsgeschäftsführer Ost),

Auch der Wehrbeauftragte a.D., Herr Reinhold Robbe, tauschte sich in einer großen Diskussionsrunde mit den Teilnehmern über aktuelle Themen aus.

 

Es war eine kurzweilige Woche mit vielen guten Gesprächen und interessanten Begegnungen.

Foto 1: GenArtz Dr. Mattiesen / Hptm Düsing (Vorsitzender SSHS e.V.)
Foto 2: Wehrbeauftragter a.D. Reinhold Robbe / FK Rainer Preuß (stellv. Vorsitzender SSHS e.V.)

Autoren: Landwehr/Düsing
Fotos: Landwehr